Media Migration Labs

130 Journalisten und Blogger aus Georgien und der Ukraine erstellten 82 Publikationen und Videos zu den Themen Migration, Diversität und Menschenrechte. Das ist das beeindruckende Ergebnis der „Media Migration Labs“. Das Konsortium aus IfAP, RUSMPI, Gender Media Caucasus Journalists‘ Association und Human Rights Platform stellte unter den erschwerten Bedingungen der Covid-19-Pandemie ein umfassendes Weiterbildungs- und Coachingprogramm in einem gemischten Online- und Präsenzformat auf die Beine. Die hier geschulten Teilnehmer*innen trugen wesentlich dazu bei, dass gerade in Zeiten dieser Pandemie das Schicksal und die Probleme benachteiligter Bevölkerungsgruppen nicht aus den Augen verloren wurden. Ihre Ergebnisse sind in einer Online-Galerie ausgestellt.

Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts